Informations- und Diskussionsveranstaltung

Dienstag 23. Januar
19 Uhr
Oetinger Villa, Darmstadt

 

Veranstaltung bei facebook:

 

Nach knapp 400 Prozesstagen und der Vernehmung von rund 600 Zeug*innen ist erstmals ein Ende des NSU-Prozess abzusehen. Seit Mai 2013 wird vor dem Oberlandesgericht München gegen fünf Mitglieder bzw. Unterstützer*innen des terroristischen „Nationalsozialistischen Untergrunds“ (NSU) verhandelt.

 

Im Zuge der Verhandlung und in zahlreichen parlamentarischen Untersuchungsausschüssen auf Landes- bzw. Bundesebene wurden skandalöse Erkenntnisse über das NSU-Netzwerk öffentlich und etliche Verstrickungen von V-Leuten der Verfassungsschutzbehörden darin aufgedeckt.

 

Der Prozess in München neigt sich seinem Ende. Die Aufarbeitung ist jedoch noch lange nicht abgeschlossen. Deswegen möchten wir mit Anna Müller von NSU-Watch Hessen und Felix Hansen vom bundesweiten NSU-Watch über den Stand im Prozess in München und die bundesweite Bedeutung der Aufarbeitung des NSU-Komplex sprechen.

 

Die Veranstaltung findet im Kontext der hessischen – Mobilisierung zur Urteilsverkündung in München statt. Zum Prozessende ruft das Bündnis „Kein Schlussstrich“ zu einer Demonstration am Tag der Urteilsverkündung in München auf.

 

Aus Darmstadt soll es eine gemeinsame Anreise zu der Demonstration geben. Über den aktuellen Stand möchten wir in diesem Rahmen informieren.